Hausgemachte Käsekuchen Rezept und Tipps

Ein Käsekuchen ist ein leckeres und leckeres Dessert. Es ist ein glatter und cremiger Kuchen aus Milch, Zucker, Eiern und Mehl. Es ist eigentlich die Milch, die diesen Kuchen wirklich cremig und lecker schmecken lässt. Käse wird auch zu seinem Rezept hinzugefügt, da es den Kuchen schmackhafter und cremiger macht. Aus diesem Grund essen viele Menschen gerne Käsekuchen direkt nach dem Essen.

Ein Käsekuchen ist flüchtig, weil er nur aus Eiern, Zucker und Käse besteht und diese Mischung nicht stabil genug ist, um jedes Mal eine perfekte Perfektion zu gewährleisten. Wenn Sie jedoch ein paar einfache Regeln beachten, kann Ihr hausgemachter Käsekuchen jedes Mal perfekt sein.

In diesem Artikel haben wir einige einfache Käsekuchenrezepte ohne Fehlergarantie.

Käsekuchen ist gut für Diabetiker

Käsekuchen gehören zu den beliebtesten diabetikerfreundlichen Desserts am Tisch. Es ist eines der am einfachsten zuzubereitenden Desserts. Gelatine ist in einem echten Käsekuchen nicht enthalten. Natürlich ist Käse die Hauptzutat. Sie werden nicht viel Zeit brauchen, um köstliche, diabetikerfreundliche Käsekuchen zuzubereiten.

Sie sind gut zur Stabilisierung des Insulin- und Hormonspiegels. Sie können Ihren Verbrauch auch auf besondere Anlässe beschränken. Das Einbeziehen von Obst oder Gemüse als Zutaten in das Dessert funktioniert ebenfalls gut.

Hausgemachter Käsekuchen ist gesünder

Hausgemachter Käsekuchen ist immer noch das Beste für Sie. Viele Betriebe verkaufen und servieren diese Art von Kuchen, aber Sie werden sicher zufriedener sein, wenn Sie derjenige sind, der Ihren eigenen Kuchen zu Hause backt. Wenn Sie Ihren eigenen Käsekuchen zu Hause backen, können Sie die Maße Ihrer Zutaten anpassen, insbesondere wenn das Rezept schmackhafter und cremiger sein soll.

Käsekuchen Rezept

Für die Käsekuchenbasis

  • 5 Unzen gemahlene Graham Cracker oder Verdauungskekse
  • 5 Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen
  • 1/3 Tasse Zucker
  • 1/8 Teelöffel Salz

Für den Käsekuchen

  • 5 x 8 Unzen Frischkäse, erweicht
  • 1 3/4 Tassen Zucker
  • 3 Esslöffel Mehl
  • Fein geriebene Schale von 1 großen Orange
  • Fein geriebene Schale von 1 Zitrone
  • 5 große Bio-Eier
  • 2 große Bio-Eigelb
  • 1/2 Teelöffel reiner Vanilleextrakt oder die Samen einer Vanilleschote
  • Ofen auf 550 ° F vorheizen.

Methode

Um die New Yorker Käsekuchenbasis herzustellen, mischen Sie die Zutaten zusammen und drücken Sie sie in einer Springform nach unten und kühlen Sie sie dann mindestens zwei Stunden lang. Für den Käsekuchen Frischkäse, Zucker, Mehl und Schalen vorsichtig verrühren, nacheinander Eier und Eigelb hinzufügen.

Fügen Sie nichts mehr hinzu, bis das eine Ei langsam und gründlich eingearbeitet wurde. Zwischen den Zugaben gut abkratzen, wenn es wirklich glatt ist, die Vanille-Essenz oder die Vanille-Samen hinzufügen.

Legen Sie eine Springform mit Kruste in eine flache Schale und geben Sie kochendes Wasser hinzu, um als Bain Marie zu wirken. Dadurch wird verhindert, dass der Käsekuchen Risse bekommt. Gießen Sie die Füllung in die Kruste und backen Sie die Bain Marie in der Mitte des Ofens 12 Minuten lang. Reduzieren Sie die Temperatur auf 200 ° F und backen Sie weiter, bis der Kuchen größtenteils fest, aber noch feucht und wackelig ist.

Abhängig von Ihrem Ofen sollte es ungefähr eine Stunde dauern. Im Ofen abkühlen lassen und dann über Nacht im Kühlschrank. Dieser Käsekuchen ist am nächsten Tag besser. Vor dem Servieren auf Raumtemperatur bringen und mit frischem Obst garnieren oder so servieren, wie es ist.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *